Beratung

Beratung Masskleidung Lounge

Savile Row Lounge in Zürich

Zu Ihrem massgeschneiderten Kleidungsstück kommen Sie ganz einfach: Melden Sie sich bei uns zu einem Beratungsgespräch an. Bei Ihrem Besuch zeigt Ihnen unsere persönliche Beratung die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten von Stoffen und nimmt bei Ihnen Mass. Nach drei Wochen liegt Ihr handgefertigtes Stück zur Anprobe bereit. Falls nötig, werden bei einem Feinschliff noch millimetergenaue Anpassungen gemacht.

Wie beginnt die Beratung?

Bei einem Erstgespräch wird ermittelt, für welchen Anlass die Kundin oder der Kunde einen Anzug wünscht. Darauf folgt die Stil-, Farb- und Trend-Beratung sowie die Auswahl aus einer Fülle von edlen Stoffen.

Für wen eignet sich ein Massanzug?

Ein Massanzug ist nicht nur für Frauen und Männer mit speziellen Konfektionsgrössen geeignet, sondern für alle, die Individualität wünschen und schätzen. Jedes Detail wird präzise auf den Körper und nach den Proportionen abgestimmt. Man gönnt sich ein Einzelstück, personalisiert nach seinen eigenen Wünschen.

Welche Stoffe werden für einen Massanzug verwendet?

Die Vielfalt ist gross. Oft sind die Anzüge aus reiner Wolle oder Wollgemisch kombiniert mit anderen Materialien. Wolle, Super S’130, 1.3 Meter Wolle wiegt nur ein Gramm, ist sehr beliebt auf Reisen oder im Sommer, da sie wenig knittert und sich von selber wieder regeneriert. Im Winter wird häufig Cashmere, Seide und Flanell gewünscht.

Beratung Masskleidung

Jedes Detail nach Ihrem Wunsch.

Was passiert nach der Auswahl der Stoffe?

Der Kunde kann seinem Anzug mit zusätzlichen Merkmalen einen individuellen Charakter verleihen: zum Beispiel bei einem Jacket mit der Knopfauswahl, den Taschenvarianten oder einem oder zwei Schlitzen. Ebenfalls zur Wahl stehen echte Knopflöcher, Innenfutter, Innentaschen, Kragenformen, Kontrastfarbe im Unterkragen sowie das Monogramm mit Initialen. Auch die Hose und das Gilet, Hemd oder die Damen-Bluse können individuell definiert werden.

Wann wird ausgemessen?

Nach Auswahl der individuellen Merkmale wird ausgemessen. Zuerst wird anhand einer Schlupfgrösse das Konfektionsmass definiert, welches als Basis dient. Danach wird ausgemessen, aber Mass ist nicht gleich Mass! Es geht nicht nur um ein reines Abmessen, es wird auf vieles geachtet: speziell die auf Körperproportionen, die Körperhaltung, auch Armstellung und Schultern spielen eine wichtige Rolle. Dies macht es zu einem echten Massstück.

Wo wird produziert?

In Europa, hauptsächlich in Deutschland und Italien.

Was muss bei einem ersten Gespräch beachtet werden?

Der Kunde soll den gewünschten Schuh zum Massanzug mitbringen.

Was gilt es zu beachten, wenn der Massanzug fertig ist?

Wir legen Wert darauf, dass der Kunde für die Anprobe seines ersten Massanzuges vorbeikommt und wir sichergehen können, dass dieser den Vorstellungen des Kunden genau entspricht.

Impressionen aus Savile Row-Lounges